Heinrich-Büssing-Haus
Heinrich Büssing

Heinrich Büssing wurde in Nordsteimke,
am 29. Juni 1843 geboren.

 

Das Heinrich Büssing Haus
Heinrich Büssing war ein Pionier der Lastwagen- und Omnibus-Entwicklung. Doch bevor es soweit war, erlernte Büssing bei seinem Vater das Schmiedehandwerk. Danach ging er dann als Geselle auf Wanderschaft, die ihn bis in die Schweiz führte.

1863 begann er gegen den Willen seines Vaters ein Maschinenbau-Studium in Braunschweig, obwohl er nur eine Dorfschulbildung besaß.
1869 gründete er seine erste Fabrik, in welcher Fahrräder hergestellt wurden, die dann aber 1870/71 ein Opfer des deutsch-französischen Krieges wurde.
1870 Gründung einer Maschinenbau-Firma, die ihm aber nur Schulden einbrachte.
1873 Gründung einer Eisenbahn-Signalbau-Anstalt. Max Jüdel, ein jüdischer Braunschweiger Kaufmann, unterstützte ihn mit seinem Geld.
1892 Die Firma Max Jüdel & Co. unter der Leitung von Heinrich Büssing machte zu dieser Zeit gute Geschäfte im In- und Ausland. So wurde in diesem Jahr das 1000. Stellwerk ausgeliefert.

 

Büssing erwarb im Eisenbahn-Signalwesen 92 deutsche Patente.

1903 Im Alter von 60 Jahren zog sich Büssing aus der Firma Max Jüdel mit seinem gesamten Kapital zurück. Von nun an widmete er sich nur noch dem Lastwagenbau. Er gründete die Heinrich Büssing Spezialfabrik für Motorwagen und Motoromnibusse in Brauschweig. Sein erster Lastkraftwagen ist im Deutschen Museum in München zu besichtigen. Auch mit dieser Firma hatte er Erfolg, 150 Patente konnte er sein eigen nennen. So konnte Deutschland, dank seiner Schaffenskraft, eine Führungsposition im weltweiten LKW-Bau erobern.

 

1929 starb Büssing im Alter von 86 Jahren als Geheimrat und Dr.Ing. e.h.

Seine Firma wurde daraufhin von seinen Söhnen geleitet und hatte in den 50er Jahren 4500 Beschäftigte. In den 60er Jahren kam eine Absatzkrise für Omnibusse, die dazu führte, daß aus dem Familienunternehmen eine Aktiengeselschaft wurde. Später übernahm MAN die Aktienmehrheit.


Öffnungzeiten des Museums:
Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Freier Eintritt !

Telefon: 05363 / 4172 Heinrich Büssing Haus

Telefon: 05341 / 28 17 40 MAN Salzgitter

buessingtafel010001.jpg (20544 Byte)